Bert Lieber Möbeldesign

Lebenslauf


  • 1932 in Muschau (Südmähren) geboren
  • 1942 bis Kriegsende Gymnasium in Nikolsburg
  • als Drechsler tätig / Schreinerlehre (Gesellenprüfung mit Auszeichnung)
  • 1952 - 1957 Innenarchitektur-Studium an der Werkkunstschule Darmstadt
  • 1957 - 1964 Leiter der Entwicklung für die Polstermöbel-Fabriken Wilhelm Knoll (Stuttgart/Gaildorf/Steyr): Entwurf der gesamten Kollektion, Fertigungstechnik, Aufbauten für sämtliche Werbefotos, Planung aller Messen, z.B. in Teheran, Paris, London, Köln, Wien, etc.
  • 1964 Gründung des eigenen Büros für Architektur und Design. Projekte im Innenausbau, Messeplanung und Hochbau
  • Als freier Designer für Wilhelm Knoll (Stuttgart, Gaildorf ), später für die Dieter-Knoll-Collection (Steyr), etc. tätig: Entwurf und Entwicklung der gesamten Kollektion, sowie Planung aller In- und Auslandsmessen (Paris, Köln, Wien, Pfistersuhr/Schweiz, etc.). Erfinder der Patente „Brasilia-Bauwand“ und „Brasilia-Trennwand“ (feuertechnische Entwicklung der Trennwand und der Bauwand in Zusammenarbeit mit BASF, Entwicklung der Schalltechnik in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Gösele / Stuttgart). Einsatzgebiet der Patente: Großprojekte, wie z.B. Bank für Gemeinwirtschaft in Frankfurt, Verwaltungsbau Kodak in Stuttgart, zahlreiche Versicherungsbauten, Krankenhäuser, Hotels, etc.
  • 1968 - 1972 u.A. als freier Designer für die Firma Team 7 in Österreich tätig. Entwurf der gesamten Kollektion.
  • Als freier Designer tätig für: WK-Verband, Dieter-Knoll-Collection (Steyr/ Östereich), Ensslen, Osthushenrich & Söhne, Egoform, Gruber + Schlager (Österreich), Hainke, Baumann (Frankreich), Walter Knoll, Schönbuch, Weishäupl, Manufakt, Albrecht + Mammele, Feil, Stolz + Palmer, Domicil, Peltola (Finnland), Tonon (Italien), Dieter-Knoll-Collection (Steinhoff/Deutschland), Wagner/Wilca/ PDV, und andere...
  • Entwicklung von 12 Patenten im Möbelbereich
  • zahlreiche Design-Preise in Deutschland (Rat für Formgebung), Österreich, Frankreich